twitter  facebook

 
112
Teilen auf Facebook   Teilen auf Twitter   Link verschicken   Drucken
 

Formel 1, der Große Preis von Deutschland in Hockenheim und wir waren wieder dabei...

01.08.2018

Am vergangenen Wochenende übernahmen wir zum fünften Mal mit 25 Einsatzkräften den Brandschutz in der Boxengasse des Motodroms.

 

Der Freitag war geprägt von den verschiedenen Trainingsläufen.
Während ein Teil unseres Teams im Paddock, dem Fahrerlager, für Sicherheit sorgte war der Großteil in der Boxengasse aktiv, bei rund 32 Grad war dies in voller Einsatzkleidung schon eine besondere Leistung für unsere Mannschaft...

 

Am Samstag standen dann mehrere Qualifikationstraining und auch schon erste Rennen auf dem Programm. Nachdem wir freitags durch die Hitze ordentlich durchgeschwitzt waren, wurden wir diesmal von oben teilweise durchnässt. Neben den obligatorischen Wachdiensten mussten wir auch zur Entnahme von Kraftstoffproben sowie in den Parc Ferme‘s präsent sein.


Nach zwei technischen Ausfällen sicherten wir die Fahrzeuge, leider kam im Laufe des Rennens auch das Fahrzeug unseres Sebastian Vettel dazu...


Während der Siegerehrung, Lewis Hamilton gewann im Mercedes, öffneten sich die Schleusen und ein ordentliches Unwetter entlud sich über dem Ring.


Nach kurzer Zeit waren Fahrerlager und Boxenanlage überflutet.
Unterstützt von Feuerwehrkräften der Strecke mit zwei Löschfahrzeugen wurden sofort kritische Bereiche versucht vor eindringendem Wasser zu schützen.


Einen wichtigen Technikkeller konnten wir vor größeren Schäden bewahren, eine Unterführung lief allerdings voll.


Im Laufe des Nachmittags wurden etliche neuralgische Punkte des Fahrerlagers abgepumpt eh wir gegen 19:30 Uhr aus dem Einsatz herausgelöst wurden.

 

Nun waren alle gespannt auf den großen Rennsonntag: Das Programm begann mit Rennen der Formel 4, der Formel Boss sowie des Porsche Cup. Nach einem großen Pit Walk begannen die Vorbereitungen zum „Formula 1 Emirates Großer Preis von Deutschland“ Wir nahmen unsere Positionen auch im Startbereich ein, während der Einführungsrunde war hier ein Sprint der Kameraden gefordert.

 

Nach zwei technischen Ausfällen sicherten wir die Fahrzeuge, leider kam im Laufe des Rennens auch das Fahrzeug des Sebastian Vettel dazu...

 

Während der Siegerehrung, Lewis Hamilton gewann im Mercedes, öffneten sich die Schleusen und ein ordentliches Unwetter entlud sich über dem Ring. Nach kurzer Zeit waren Fahrerlager und Boxenanlage überflutet. Unterstützt von Feuerwehrkräften der Strecke mit zwei Löschfahrzeugen wurden sofort kritische Bereiche versucht vor eindringendem Wasser zu schützen. Einen wichtigen Technikkeller konnten wir vor größeren Schäden bewahren, eine Unterführung lief allerdings voll. Im Laufe des Nachmittags wurden etliche neuralgische Punkte des Fahrerlagers abgepumpt eh wir gegen 19:30 Uhr aus dem Einsatz herausgelöst wurden.

 

Zurückblickend können wir sagen, dass dieser Dienst am Hockenheimring erneut ein großes Erlebnis war. Da es von der Rennleitung ein Lob an uns gab, hoffen wir nun einfach, dass die Formel 1 in Hockenheim Bestand haben wird und wir dann wieder dabei sein können!

 

Foto: Vorschaubild zur Meldung: Formel 1, der Große Preis von Deutschland in Hockenheim und wir waren wieder dabei...

Fotoserien zu der Meldung


Hockenheim 2018 (02.08.2018)