twitter  facebook

 
112
Teilen auf Facebook   Teilen auf Twitter   Link verschicken   Drucken
 

Kameradschaftsabend 2019 - ein Rückblick

24.01.2019

Traditionell fand am gestrigen Samstag der Kameradschaftsabend der Feuerwehr Abteilung Meckesheim im Haus der Feuerwehr statt. 


Bernd Heid, der stellv. Abteilungskommandant konnte ein volles Haus mit etlichen Ehrengästen, darunter Bürgermeister Maik Brandt und einigen Gemeinderäte begrüßen. Mit einem leckeren Essen wurde der Abend begonnen, ehe man ins umfangreiche Programm einstieg.

 

In einem Bildvortrag ließ Abteilungskommandant Marcel Menz das ereignisreiche Jahr Revue passieren: war doch 2018 geprägt von Hochwasser, Unwetter, schweren Unfällen und dem Großbrand der Firma Herbold.


Jugendwartin Tanja Ries blickte anschließend ebenfalls auf die abgelaufenen Monate zurück, ist es doch mit Kids- und Jugendfeuerwehr eine immer wieder große Herausforderung. Für weiniges fehlen gab es Präsente für Mika Maurer und Nadine Heid, den Wanderpokal bekam Sianka Schmitt überreicht. 


Eine besondere Ehrung durfte Jugendleiter Robin Menz entgegen nehmen: Er bekam von der stellv. Kreisjugendwartin Eva Nicolai die silberne Ehrenmedaille der Jugendfeuerwehr Rhein- Neckar überreicht.


Als kleiner Ansporn für guten Übungsbesuch wurden erstmals auch bei den Aktiven Präsente für weniges fehlen überreicht! In diesem Jahr waren: Tanja Ries, Manuel Schilling, Daniel Wolf, Alexander Ries, Selina Heid, Georg Lamade, Christian Kern, Michael Katzenberger und Marcel Menz die fleißigsten Übungsbesucher. 


Nun kam der neue Kommandant Rene Faul zu Wort! Er berichtete im ersten Jahr seines Wirkens von etlichen großen Herausforderungen: nach dem Verkauf der Altfahrzeuge sowie der Einführung des HLF20 musste die Alarm- und Ausrückeordnung komplett überarbeitet werden. Auch der Hochwasseralarmplan wurde überarbeitet. 


Die Homepage der Feuerwehr wurde komplett umgebaut und der Plattform der Gemeinde angegliedert. 


In der Reihe der Aus- und Fortbildung kam am Ende eine Zahl von über 2000 Übungsstunden im Jahr zusammen. Dazu kam in 2018 die unglaubliche Zahl von 154 Einsätzen! Diese wurden von allen in einer sehr professionellen Art gemeistert, so das er ausdrücklich allen ein herzliches Dankeschön sagte! 


Für die Zukunft sprach Faul die Sanierung des Haus der Feuerwehr sowie die Ersatzbeschaffung eines LF10 an. In 2020 wenn beide Jugendfeuerwehren 50 Jahre alt werden, soll ein Bereichszeltlager stattfinden.

 

Es folgte nun das Grußwort von Bürgermeister Maik Brandt: Nach dem vergangenen Jahr mit über 150 Einsätzen muss er sagen das er und die Gemeinde mit der Leistung der Wehr sehr zufrieden sei! Die Bevölkerung, Geschädigte und auch betroffene Gewerbebetriebe wären der Wehr sehr zu Dank verpflichtet! 


Die Feuerwehr sei der Verwaltung auch in Zukunft „ lieb und teuer“. So habe man alle Mittel, die im Haushalt angemeldet wurden, übernommen. Er dankte der Führung in diesem Zusammenhang für eine konstruktive Zusammenarbeit! Aktuell soll mit einem Gemeinderatsbeschluss am kommenden Mittwoch ein Zuschussantrag für eine Ersatzbeschaffung eines LF10 auf die Reihe gebracht werden. Eine Sanierung bzw. der Neubau eines Feuerwehrhauses sei für 2024 vorgesehen, so Brandt in seinen Ausführungen. 


Zum Abschluss freute sich unser Chef wieder ein Mitglied der Jugend in die aktive Wehr übernehmen zu können; Robin Schüle wird in Zukunft die Abteilung aktiv unterstützen!


Es folgten Ehrungen der Gemeinde für langjährige Mitgliedschaft: 

  • Die bronzene Ehrenadel für 10 Jahre aktiven Dienst erhielten: Madeleine Benz und Christian Deufel.
  • Die silberne Ehrennadel für 20 Jahre aktiven Dienst erhielten: Jan Greiner und Alexander Ries.
  • Die goldene Ehrennadel für 30 Jahre aktiven Dienst erhielt: Marcel Menz.


Der stellvertretende Kreisbrandmeister Patrick Janowski sprach der Feuerwehr gerade auch wegen des Großbrand im September eine hervorragenden Leistung aus und dankte der Wehr auch für Ihre Überlandeinsätze.


Er durfte nun noch Ehrungen von Verband und Land aussprechen:

  • Die bronzene Ehrennadel des Kreisfeuerwehrverbandes Rhein- Neckar erhielt für 15 Jahre aktiven Dienst Tanja Ries.
  • Das silberne Ehrenzeichen des Landes Baden- Württemberg für 25 Jahre aktiven Dienst erhielt Simon Ehehalt.
  • Für 40 Jahre aktiven Dienst erhielt das goldene Ehrenzeichen des Landes Baden- Württemberg Rolf Schmitt.

 

Im nun folgenden „kulturellen Teil“ zeigte uns die Jugend wie sie sich selbst ausbildete, die beiden Tratschen Uwe Maurer und Georg Lamade hatten so einige Lacher auf Ihrer Seite und die Truppe unserer „Jungen Wilden“ präsentierten eine neue Ausbildungsart: Music for Firefighting!


Mit Musik und guter Laune wurde noch einige Stunden gefeiert, ist doch der Kameradschaftsbend der Höhepunkt des Feuerwehrjahres.

 

Foto: Vorschaubild zur Meldung: Kameradschaftsabend 2019 - ein Rückblick

Fotoserien zu der Meldung


Kameradschaftsabend Meckesheim 2019 (24.01.2019)