twitter  facebook

 
 
Teilen auf Facebook   Teilen auf Twitter   Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Einsatz Nr. 17 - Gasgeruch Karl-Bühler Schule Schulstraße

02. 07. 2020

04.03.2020 von 15:50 Uhr bis 17:30 Uhr
 

Von Passanten wurde heute Nachmittag im Bereich der Karl-Bühler Schule ein undefinierbarer, evtl. ein Gasgeruch wahrgenommen. Nach dem Eintreffen unserer Kräfte wurde dieser Geruch bestätigt. Sofort wurden im Bereich der Schule und deren Heizung unter Atemschutz Messungen durchgeführt sowie die Gasversorgung abgestellt. Parallel wurde das gesamte Schulgelände sowie eine nahegelegene Baustelle evakuiert. Im Nachgang sprach hier Kommandant René Faul allen beteiligten Lehrkräften, Schülern, Eltern und Besucher ein Lob aus, die Räumung hätte gut geklappt! Zur Unterstützung unserer Kräfte wurde der Gasversorger MVV sowie ein GW-Mess der Feuerwehr Leimen alarmiert.Neben den Messungen wurden die Kellerräume der Schule gelüftet. Da alle Messungen, auch die Referenzmessungen der Feuerwehr Leimen negativ ausfielen, konnte Entwarnung gegeben werden. Als Ursache des wahrgenommenen „Geruchsstoffes von Gas“ konnte an einer nahen Baustelle eine defekte Baumaschine ausgemacht werden. Somit bestand zu keiner Zeit eine Gefahr und die umfangreich anwesenden Kräfte konnten Ihren Einsatz beenden.

 

Im Einsatz waren:
FW Abtlg. Meckesheim:
ELW, HLF20, LF16/12, GW-T
FW Abtlg. Mönchzell:
LF20/16, MTW
FW Leimen: GW Mess
Stellv. Kreisbrandmeister: Kurt Lenz, Patrick Janowski
UK Führer: Oliver Kohlhepp
BGM. Maik Brandt
Energieversorger MVV
Rettungsdienst
Polizei

 

Bild zur Meldung: Einsatz Nr. 17 - Gasgeruch Karl-Bühler Schule Schulstraße